Unser Pflegeleitbild

"Wir pflegen unsere Patienten, wie auch wir gepflegt werden möchten!"

 

Präambel:

Wir, die Pflegekräfte vom Pflegedienst Köhler, machen es zu unserer Aufgabe, unseren Patienten nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen, sie zu begleiten und deren Selbständigkeit zu ermöglichen. Darüber hinaus werden wir ihr Wohlbefinden fördern, um somit ihren Aufenthalt im gewohnten Umfeld so lange wie möglich zu gewährleisten.

 

Unser Menschenbild:

Unser professionelles Handeln ist getragen von einem humanistisch geprägten Menschenbild, d.h. wir begegnen allen Menschen mit Achtung und Respekt unter Berücksichtigung ihrer Individualität. Wir versuchen gemeinsam nach seinen individuellen Bedürfnissen unsere Versorgung auszurichten.
Der Mensch wird von uns grundsätzlich als selbstständig und verantwortlich für sein Handeln gesehen. Ist die Eigenverantwortung und Selbständigkeit eingeschränkt oder zurzeit nicht gegeben, sehen wir unsere Aufgabe darin, diese wiederherzustellen oder beratend und unterstützend zur Seite zu stehen.

 

Unser Pflegekonzept

Es gibt eine Vielzahl von Pflegemodellen mit dem Ziel der Individualität des einzelnen Menschen Rechnung zu tragen. Auch wenn sich die Modelle unterscheiden, so ist ihnen gemein, dass sie der zu pflegenden Person ein Höchstmaß an Selbständigkeit und Selbstbestimmtheit erhalten bzw. wiederherstellen wollen.
Die Pflegekräfte von Mein Pflegedienst verfolgen ebenso diese Ziele. Jedoch sehen wir die Entscheidung für ein spezielles Pflegemodell als Einschränkung der individuellen Pflege an. In der täglichen Pflegepraxis hat sich gezeigt, dass die Umsetzung einer Pflegetheorie zu Defiziten im Pflegeprozess und im Umgang mit unseren Patienten führt. Allein aus dem Vorhandensein vieler verschiedener Pflegetheorien sehen wir uns bestätigt, nach einem eigenen Pflegemodell zu arbeiten, welches die Essenz ausgesuchter Pflegemodelle widerspiegelt. Unser individuelles Pflegemodell ist Bestandteil des Pflegekonzeptes von Mein Pflegedienst und ist einem strengen Qualitätszirkel unterworfen.
Bei Patienten, die Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz erhalten, wird die vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) empfohlene Pflegeplanung in unsere Pflegeplanung miteinbezogen. Die Pflegeplanung wird regelmäßig in Bezug auf Effektivität und Effizienz überprüft und in Absprache und unter Berücksichtigung der Wünsche des Patienten und/oder Angehörigen der Entwicklung des Pflegeverlaufs angepasst. Das Ergebnis der Evaluation wird schriftlich dokumentiert.
Alle Daten des Patienten und der Pflegeverlauf werden in einem standardisierten Pflegedokumentationssystem festgehalten. Dieses besteht aus dem Stammblatt, der Pflegeanamnese, der Pflegeplanung, dem Pflegebericht und dem Leistungserfassungsbogen. Je nach Besonderheit des Einzelfalles werden weitere Formblätter hinzugefügt. Dieses können u. a. Medikamentenpläne und Dokumentationsbögen für pflegende Angehörige sein.
Die Dokumentationsunterlagen werden sach- und fachgerecht geführt und beim Patienten aufbewahrt. Somit sind diese Unterlagen allen an der Pflege des Patienten beteiligten Personen zugänglich. Für etwaige Verlegungen des Patienten in andere Pflegeeinrichtungen, z. B. Krankenhauseinweisungen, wird ein standardisierter Pflegeüberleitungsbogen genutzt, welcher die wichtigsten pflegerelevanten Daten zur nahtlosen Übernahme der Pflege enthält.
Angehörige und weitere Pflegepersonen des sozialen Umfelds des Patienten werden in Bezug auf gesundheitsfördernde und sichernde Arbeitstechniken beraten und unterstützt.

 

Diese Seite drucken





(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten  |  

Impressum

  |  

Kontakt

  |  

Disclaimer

  |  

Anfahrtsplaner

  |  

Sitemap

  |